Terminvorschau

   
Die letzten Wochen waren noch einmal sehr intensiv. Nachdem drei Anträge des VfL Wingst (Musikanlage für die Turn- und Gymnastikabteilung, Trainerausbildung und Neustrukturierung der Homepage mit VereinsApp) für die zweite Ausschüttung 2020 des Wespa Sportfonds zum 15. September pünktlich auf den Weg gebracht wurden, folgten jetzt drei Förderanträge bei der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (Technische Ausstattung unserer Vereinsräume, Imagefilm und Homepage).

Antrge VfL Wingst 10 2020


Zwei weitere Anträge werden beim Landessportbund zur Weiterentwicklung unserer Sportmöglichkeiten in Verbindung mit der Triathlon-Region Wingst und den Aktivitäten zum Reha -und Präventionssport eingereicht. Insgesamt beträgt der beantragte Zuschuss 40.461 € bei Investitionskosten von 52.700 €. Die Wertschöpfung der Investitionen beträgt aber das zig-fache, lässt sich aber erst nach Vorliegen der gutachtlichen Prüfungen genauer beziffern. „Unser Verein hat so viel Potential und noch ganz viel vor, da nutzt man seine Zeit in einem tollen Vorstandsteam sehr gerne dafür und kämpft sich durch die teilweise 10-seitigen Anträge“, so der VfL-Vorsitzende Michael Schlobohm. „Wir leisten mit unserer zukunftsorientierten Vereinsarbeit zudem einen wichtigen Beitrag für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger und für ein attraktives Leben auf dem Lande“, so Schlobohm weiter. In einem Workshop zur Zukunftsentwicklung Mitte November werden sich die Vorstandsmitglieder und einige Vereinsmitglieder mit den nächsten Schritten befassen.


Bild: Michael Schlobohm, Text: Michael Schlobohm, Erstellt: Julia Kuck 05.10.2020