TT-Schüler erfolgreich in den Punktspielen


Fast so erfolgreich wie die Herren spielten die B-Schüler in der 1. KK. Jannes Rosenau, Henning Winter, Gunnar Bolowski und Felix Friemelt wurden Vizemeister in der Klasse. Büttel-Neuenlande war die erfolgreichste Mannschaft und gewann die Meisterschaft überlegen mit 14:0 Punkten vor Wingst 10:4, Otterndorf und Hechthausen. Die Wingster verloren in einem hochklassigen und spannenden Duell in Büttel-Neuenlande mit 4:7. Zwei Unentschieden gegen Otterndorf und Hechthausen, die Bremerhavener Vereine GTV, Schiffdorf und Spaden wurden klar besiegt. In der Spielerrangliste aller teilnehmenden Spieler wurde Jannes 5. mit 10:4 Siegen, Henning mit 9:5 Siegen 7., im hinteren Paarkreuz belegte Gunnar mit 8:3 Siegen Platz 5 und Felix mit 3:5 Siegen Platz 10. Im Doppel belegten Jannis/Gunnar ohne Niederlage Platz 3.

Wingst II war ebenfalls erfolgreich mit Platz 3 (8:4) Punkte in der 2. KK. Es spielten Marieke Eilers, Malte Hinsch, Lasse Raap und Lasse Föge. Es gab nur zwei Niederlagen gegen Groden und Hechthausen III, Siege gab es gegen Mulsum, Otterndorf II, Ihlienworth/Steinau und Hechthausen V. In der Rangliste belegte Marieke mit 9:1 Siegen Platz 3, Malte hatte ein Spielverhältnis von 4:8, Lasse Raap 5:5 und Lasse Föge 5:7. Im Doppel erreichten Marieke/Malte mit 7:2 Siegen Platz 2.

Wingst III trat mit den Anfängern Steffen Hinsch, Dennis Eilers, Hannes und Till Raap und Matthes Föge an. Es wurde immerhin gegen Hechthausen VI mit 7:4 ein Sieg eingefahren. In der kommenden Saison sieht es sicherlich besser aus. Gewinnen ist einfach, verlieren muß gelernt werden.

Kreisliga perfekt!



Die Spieler Thorben Heihoff, Manuel Steen, Marek Rohde, Jan Baack, Hauke Föge und Detlef Protmann holten sich mit 30:6 Punkten den Meistertitel in der 1. KK vor Steinau mit 25:11 Punkten.

Herbstmeisterschaft für 1. Herren und 1. B-Schüler


Sensationell wurden die Herren in ihrer zweiten Spielzeit in der 1. Kreisklasse Herbstmeister mit 15:3 Punkten. Die Wingster spielten mit Torben Heihoff, Manuel Steen, Jan Baack, Marek Rohde, Hauke Föge und "Altmeister" Detlef Protmann. Herausragender Spieler in der Mitte war Marek Rohde mit 13:2 Siegen und das Doppel Heihoff/Rohde mit 10:1 Siegen. Sollte die Mannschaft komplett bleiben, ist die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga durchaus möglich.

Schüler B Herbstmeister in der Kreisklasse B


Jannes Rosenau, Henning Winter, Gunnar Bolowski und Felix Friemelt wurden ungeschlagen mit 12:0 Punkten und 42:1 Siegen Herbstmeister in der Kreisklasse B. Gegner wie Hechthausen, Hemmoor, Ihlíenworth/Steinau usw. wurden regelrecht von der Platte gefegt. Nur ein einziger Punkt im Doppel wurde gegen Hechthausen abgegeben.

Im Frühjahr wird eine 1. Kreisklasse aus 8 Mannschaften gebildet aus den jeweils beiden besten Mannschaften der vier Kreisklassen. Die Gegner werden besser und die Fahrten werden länger (Bremerhaven, Büttel-Neuenlande usw.). Wenn die Wingster komplett bleiben, werden sie ein ernstes Wörtchen mitreden bei der Kreismeisterschaft. Am 27.11. findet dann das Pokalspiel gegen Hemmoor III statt. Beim Gewinn sind die Wingster schon im Viertelfinale.

Gelungene Ferienpassaktion beim Tischtennis



Trotz großer Hitze ließen es sich Freitag nachmittag 13 Kinder nicht nehmen, an einem Schnupperkurs beim Tischtennis teilzunehmen. Im Alter von 7-12 Jahren fanden sich die Kinder um 14 Uhr in der Turnhalle ein, um unter Anleitung einen Eindruck vom Tischtennisspiel zu bekommen.

Die Trainingszeiten sind Dienstags ab 17.30 Uhr und Freitags ab 17 Uhr. Erster Trainingstag ist Dienstag, der 25. August.

Siege und Niederlagen für die TT-Jugend

Die 1. B-Schüler mit Nick Schumacher, Fabian Schildt, Gunnar Bolowski und Felix Friemelt mußte schon 3 Spiele absolvieren. Im ersten Spiel gab es gegen Neuenkirchen eine 3:7 Niederlage. Nur die beiden jüngsten Spieler Gunnar und Felix konnten je 1 Sieg im Einzel sowie zusammen im Doppel einen Punkt holen. Im zweiten Spiel in Spaden lagen die Wingster nach den beiden Doppel- und der Einzelniederlage (5 Sätze) von Fabian schon 0:3 zurück. Dann begann die wilde Aufholjagd durch je 2 Siege von Nick, Gunnar und Felix und einem Sieg von Fabian. Am Ende stand es dann 7:3 für die Wingster. Am Freitag dann das vorerst letzte Spiel gegen die nur mit 3 Spielern angetretenen Ringstedter. Diese waren ohne Chancen und wurden glatt mit 7:0 besiegt. Bis auf 1 Spiel waren es jeweils 3-Satz-Siege. 4:2 Punkte nach dem Aufstieg in die 1. KK stehen jetzt zu Buche.

Die 2. B-Schüler mit Jasper Schaarmann, Dennis Eilers, Marieke Eilers und Owen Kaczov unterlag in Otterndorf gegen deren Zweite mit 3:7. Jasper, Marieke und Owen holten jeweils 1 Siegpunkt. Das Doppel Dennis/Owen unterlag mit sehr viel Pech im 5. Satz mit 10:12. Noch 3 weitere Spiele gingen im letzten Satz mit 10:12 zu Gunsten der Otterndorfer aus.

Die A-Schüler mußten gestern beim OSC Bremerhaven antreten. Nach mehr als 2 Stunden Spielzeit ging das Spiel 3:7 verloren. Obwohl das Ergebnis ziemlich eindeutig ist, wurden 7 Spiele erst im 5. Satz entschieden, wobei die Wingster nur 1 Spiel für sich entscheiden konnten. Die Doppel der Wingster sind im Moment ein Trauerspiel und gingen beide trotz der Umstellungen auf Stefan Heinsohn/Henning Winter und Jannes Rosenau/Max Tiemann gegen schwächere Doppel verloren. Stefan konnte an der Spitze keinen Sieg verbuchen. Henning besiegte im ersten Spiel den Spitzenspieler Biederbick und unterlag in einem tollen Spiel gegen Mangels im 5. Satz mit 9:11. Durch das Stützpunkttraining in Lamstedt hat Henning sich schon entscheidend verbessert. Max konnte in beiden Spielen eine 2:0 Führung nicht nach Hause bringen und verlor jeweils im 5. Satz. Jannes sorgte wieder einmal für 2 Siegpunkte, wobei er Krüger im 4. Satz in einem spannenden Duell mit 22:20 besiegte. Die Wingster wurden wieder einmal auf Grund ihrer Doppelschwäche geschlagen.